Endi

  Startseite
    Scheiß WM 2006
    Musik Round up
    Dokumente des Grauens
    TeBe Party Armee
    Dumme Sätze
    Kluge Sätze
    Schöner Wohnen
    Alles andere
  Archiv
  Down
  My Playlist & Radioshow
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   The Hype Machine
   Elbo.ws Musik
   Planet Olifani
   Andy Blog
   Bronski Blog
   Classless Blog
   FK7
   Ivison Blog
   Male dei Blog
   Marc Blog
   Matze Blog
   Torsun Blog
   BAFF
   Only one Team
   Lila Laune
   Der Lila Kanal
   Scheunenviertel 1902
   150 Mann und ein Mob
   Turbojugend Eichkamp
   Party Ben
   20 Meter Breit
   Egotronic
   Beatpunk Webzine
   I can´t relax in Deutschland
   Räuberhöhle
   Carter USM



http://myblog.de/endi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Musik Round up

British Music Week II / Soho Dolls & Deluka

Leider habe ich einiges nicht sehen können: Client, Robots in Disguise, The Whip und Malcolm Middleton wurden von mir allesamt gekonnt verpasst. Um nichts auf der Welt hätte ich jedoch die Soho Dolls verpasst über die ich vor einer Weile hier schon einmal schrub. Diese spielten am Samstag mit Deluka im 103 auf.



Von Deluka hatte keiner von uns je gehört und sie hatten uns von der ersten Minute an. Hit auf Hit, mich hat es ein bisschen an die Yeah Yeah Yeahs bzw. die Remixe derer erinnert, da immer noch ein bisschen Electro-Geblubbere drin ist. Gleich beide Singles gekauft, 7 Euro, guter Preis. Und das beste: Die Vinylsingle von "Stop, Stop" kommt mit CD! Kannte ich bisher nur von Antitainments "Cooler Parkplatz" und wird hiermit dringendst zur Nachahmung empfohlen! Checkt die B-Seite:
Deluka - Sleep is impossible
und hört Euch bei Myspace den Rest an. Vor allem "Flashlights" ist ein Kracher.
Deluka kaufen!



Die Soho Dolls hatte ich dann ganz anders, nämlich als reine Frauenband erwartet, war daher dann sehr überrascht, dass 4 Kerle und nur ein Sophie Marceau Double die Bühne betraten. Auch muskalisch ganz anders als auf Platte, nämlich ziemlich rockig und nicht so unterkühlt wie Ladytron, mit denen ich sie bisher immer verglichen habe. Die Show war sehr nett, die Frisur des Keyboards unfassbar, die Sängerin zum Schluss obenherum nur mit Gaffatape bekleidet und das Publikum merkwürdig verhalten. Die neue Single, die es umsonst auf ihrer Homepage gibt:
Soho Dolls - My Vampire (zip file)
ist nicht ganz so stark wie die ersten, aber was live gespielt wurde lässt hoffen auf das Album, welches im Sommer kommt.
Myspace
Soho Dolls kaufen!
2.5.07 22:50


Britishmusicweek Part One / Shakes

Eine sehr schöne Einrichtung ist die Britishmusicweek, die diesmal gleich in 4 deutschen Städten stattfinden wird. Viele (zumindest in Deutschland) noch relativ unbekannte Bands bekommen hier die Möglichkeit sich dem Publikum vorzustellen.



Ich habe mir vorgenommen zu einigen Konzerten zu gehen, ausgerechnet bei Client und den Robots in Disguise am Mittwoch im 103 respektive Lido bin ich leider nicht in der Stadt, lasse mir aber gerne alles beichten. Dafür spielen heute im Magnet die Shakes von der Isle of Wright, von denen ich nur 2 Songs und einige Remixe kenne, die es jedoch alle in sich haben. Hingehen!

Shakes - Sister self doubt via Bigstereo
Shakes - Disneyland Vacation via Pinglewood
22.4.07 16:43


Mcsleazy (Achtung Mashups!)

Im Gegensatz zu Krawalla kann ich mit Mashups/Bootlegs durchaus etwas anfangen. Angefagen hat meine Faszination, als mir vor einigen Jahren ein Freund eine ganze CD mit recht guten Mashups überliess, die ich auch mal wieder rauskramen sollte. Jedenfalls war eine der ersten Seiten auf die ich damals (56k Modem-Zeit) stiess, die des schottischen DJs Mcsleazy, der Samstag nachts auf XFM Scotland eine Mashup/Remix Sendung moderiert und Mitbegründer der GYBO Community ist. Eines der wenigen Bootleg Vinyl Alben, das ich besitze (und vielleicht das beste überhaupt) ist sein Werk:



Auf seiner Website gibt es jetzt (fast) alle seiner Mashups und Remixe zum Download. Eine persönliche Bestenliste:

Mashups:
Franz Ferdinand vs Beastie Boys - Triple Take (Mcsleazy Bootleg)
Depeche Mode vs. The Sounds - Tony the Photographer (Mcsleazy Bootleg)
Ladytron vs Destinys Child vs Tone Loc - Breathe Seventeen (Mcsleazy Bootleg)
Interpol vs Dizzee Rascal (Mcsleazy Bootleg)
New Order vs Caesars - Crystal Jerk (Mcsleazy Bootleg)

Remixe:
Chikinki - Hello Hello (Mcsleazy Remix)
Kelis - Milkshake (Mcsleazy Remix)
Dizzee Rascal - Stand up tall (Mcsleazy Remix) (nicht auf der Seite)

Mcsleazy Myspace

Einer der Remixe ist auch auf der
Endi Mixeria zu hören, neue Superendi gibt es auch, Playlist wie immer hier, wer will melden.

Bonus:
The Hives - Walk Idiot Walk (TimG Remix) von Tim G
22.4.07 12:23


Digitalism

Keinen Hehl machte ich bisher aus meiner Liebe gegenüber den Hamburgern Digitalism. Tolle Singles, Mörder-Remixe. Einen kleinen Dämpfer musste meine Liebe einstecken, als ich neulich die Livequalitäten der beiden begutachten wollte, jedoch als nicht Mitte-tauglich genug durchschaut wurde. (Hier sollte jetzt Antitainments "All Türsteher Are Bastards"
zu finden sein, das habe ich allerdings nur auf Vinyl...)



Wie auch immer: Ich warte mit Spannung auf das komplette Album. Die Stücke, die bisher noch nicht veröffentlicht waren, klingen recht anders, weg vom Gewummere, hin zum Pop, mit New Order - Anleihen bei "Pogo", bis zu dem perfekten Hybriden aus Britpop und Elektro, "Anything new", meinem persönlichen Favoriten

Digitalism - Pogo via Crackers United
Digitalism - Anything new via I was there.

DiscoBelle hat des weiteren einen fetten Digitalism-Promomix, mit fast allen bisherigen Remixarbeiten. Runterladen, da meistens nur auf Vinyl zu bekommen, selbst ich hab nicht alle.

Fett, auch wenn der beste fehlt:
Futureheads - Skip to the End (Digitalism Remix) via Palms Out.

Mehr Songs bei Digitalism Myspace.
Idealism kaufen!
20.4.07 13:30


Sommer, Plemo, Sonnenschein

Bei Audiolith erscheinen ja in schöner Regelmässigkeit nur die allerschönsten Platten, so auch DIE Platte des Sommers:

PLEMO - Exzess Express


Hit reiht sich an Hit und selbst beim zwanzigsten Hören ist mir noch nicht langweilig geworden. Die Songs sind strukturierter als früher und vor allem perfekt, um sie live zu spielen. Meinereiner durfte Plemo & Das Feuer dieses Jahr schon bewundern, alle anderen sollten zu einem der Termine unten erscheinen. Besitzt irgendjemand ein weisses Golf-Cabrio? Ich habe nämlich das Gefühl mit entsprechender Anlage bestückt ist dies der geeignetste Ort diese Platte zu hören.

Als Hörprobe meine beiden Lieblingsstücke (danke, Plemo!):
"Wir raven" mit einer wohl nur noch so alten Säcken wie mir bekannten Melodie als Intro, die charmanteste Ode an diverse Wohlfühlstoffe seit Soulwax "E-Talking" und "Es regnet", mit der nötigen Prise Punkrock im Groove.

Plemo - Wir raven (feat. Torsun & Thees)
Linernotes zu "Wir raven"

Plemo - Es regnet

PLEMO Homepage
PLEMO Myspace
Kauft die Pladde, am besten direkt bei Audiolith und natürlich auf Vinyl!
Tourdaten:
18.04.2007 || Nürnberg || Stereo || plus Juri Gagarin.
19.04.2007 || Mainz || Uni-Campus || plus Juri Gagarin.
20.04.2007 || Bielefeld || AJZ || plus Juri Gagarin & DJ miKi.
21.04.2007 || Osnabrück || Gala Galore Festival
26.04.2007 || Freiburg || KTS || plus Juri Gagarin.
28.04.2007 || Augsburg || Schwarzes Schaf || plus Juri Gagarin.
12.05.2007 || Landshut || Alte Kaserne.
21.09.2007 || Münster || Fieber Tanzpar
16.4.07 20:03


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung